Seit 2008 in der Cloud

Profitieren Sie von unserer Erfahrung mit wöchentlich neuen Fachbeiträgen, Tipps & Anleitungen, E-Books, Whitepapers und Webinaren zu Business Software-Themen, die Schweizer KMU beschäftigen.

Wie die Cloud das Business verändert

12.06.19 08:00 / von David Lauchenauer

David Lauchenauer

wie-die-cloud-das-business-veraendert

Die meisten Schweizer KMU sind wahre Evolutionsspezialisten. Sie schaffen es, sich immer wieder an neue Rahmenbedingungen anzupassen. Nun sind diese Unternehmen mit einer weiteren, grossen Herausforderung konfrontiert: Die Cloud verändert als treibende Kraft der Digitalisierung das Business auf eine nie dagewesene Weise. Disruptiv, revolutionär, irreversibel sind nur einige Attribute dieser Veränderungswelle. Erfahren Sie, was da auf Sie zukommt und wie Sie erfolgreich auf dieser Welle reiten können, anstatt von ihr weggespült zu werden.  

Die «Time-to-irgendwas» verschwindet zunehmend 

Alles in Echtzeit, alles jetzt und hier und subito, bitteschön. Digitalisierte Geschäftsvorgänge sind geprägt durch extrem kurze Durchlaufzeiten. Entsprechend verkürzt sich die Abwicklung gesamter Prozessketten. Was der Kunde vor 17 Uhr bestellt, sollte möglichst morgen Vormittag eintreffen. Wer eine neue Produktidee hat, will keine Zeit mehr verlieren mit dem Aufbau von Organisationsstrukturen. Der «Time-to»-Begriff klingt stark nach dem Zeitalter vor der Digitalisierung. Dank der Cloud stehen Organisation, Prozessschritte, Ressourcen und Daten schnell und flexibel zur Verfügung. Der Faktor Zeit wird im doppelten Sinn zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil: Einerseits, weil dadurch Verarbeitungsprozesse bedeutend rascher und günstiger abgewickelt werden können. Und zweitens, weil innovative Ideen schneller umsetzbar sind. Die Cloud als Schlüsseltechnologie der Digitalisierung schlägt dabei herkömmliche IT-Modelle um Längen.   

 

Professionalität steht für Qualität – und umgekehrt 

Ausreden und Entschuldigungen, so berechtigt sie sein mögen, haftet immer ein Makel an. Irgendetwas ist falsch gelaufen, jemand hat gepatzt, irgendwo besteht eine Schwachstelle. Gerade die IT musste in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder als Sündenbock herhalten (zugegeben, oft war sie eben auch die Verursacherin von Problemen). So im Sinne von: Ich habe grad keinen Zugriff aufs System, der Computer hat sich aufgehängt oder das Update unserer Software ist schiefgelaufen. Benutzer von Cloud-Anwendungen können über solche Tücken der Technik nur noch lächeln. Applikationen müssen weder gewartet noch installiert werden; sie werden einfach genutzt, basta. Um den Rest kümmern sich die Profis des Softwareherstellers und des Rechenzentrums. Moderne IT aus der Cloud ist Ausdruck von Professionalität und Qualität eines Unternehmens. Darauf achten nicht nur die Kunden, sondern auch die Mitarbeitenden. Gerade bei der Personalsuche von Digital Natives ist dieses Kriterium nicht zu unterschätzen.  

myfactory-cloud-abos-demo

Cloud meets Crowd in einer vernetzten Welt 

Die Welt ist längst ein Dorf. Ein stark vernetztes Dorf sogar. Zwischenmenschliche Beziehungen – und dazu gehören nun mal auch Unternehmen  bestehen weitgehend aus digitalen Verbindungen. Nicht nur Menschen vernetzen sich untereinander, sondern auch Maschinen und Systeme. Wir erleben derzeit eine flächendeckende Verbreitung von miteinander kommunizierenden «Komponenten». Möglich macht es die Cloud. Menschen sind Teil dieser Gesamtsysteme. Noch können wir diese Eco-Systeme (nicht zu verwechseln mit Ökosystemen) weitgehend beeinflussen und steuern. Doch bereits heute werden Routinearbeiten durch webbasierte, vernetzte Hard- und Software übernommen. Die Vernetzung von Systemen ermöglicht es, logische Abläufe zu automatisieren. Wenn-dann-Routinen lassen sich beliebig kombinieren. Moderne IT wird zunehmend lernfähig. Das heisst, dass Menschen nicht mehr alles selbst machen müssen. Sie können sich auf ihre wahre Domäne konzentrieren: Nämlich Kreativität. Lassen wir die Maschinen arbeiten, und kümmern wir uns endlich ums Kerngeschäft! 

 

Der Wandel wird zum beständigen Kontinuum 

Wenn Dynamik und Flexibilität aufeinandertreffen, liegt Veränderung in der Luft. Die Cloud kombiniert die Leichtigkeit jederzeit und überall verfügbarer Daten bzw. Ressourcen mit agilen Strukturen und Einsatzmöglichkeiten. Das Unternehmen, wie wir es von früher kennen, existiert immer weniger. Co-Working, Smart Working, Flex Working usw. führen logischerweise immer mehr zu virtuellen Konstrukten. Der Konkurrent von heute ist vielleicht der Partner von morgen – und übermorgen sieht die Welt wieder ganz anders aus. Ein Phänomen, welches die Natur übrigens seit Millionen von Jahren erfolgreich praktiziert: Evolution. Die Cloud erschliesst Unternehmen die evolutionären Dimensionen der Digitalisierung und verändert kontinuierlich Business und Gesellschaft. Um dieses Potenzial zu nutzen braucht es vor allem zwei Dinge: Offenheit gegenüber neuen Technologien und kreativer Umgang mit den sich daraus ergebenden Möglichkeiten.   

Kategorien: Cloud, Digitalisierung, Mobile Business, Geschäftsprozesse

Über den Autor

David Lauchenauer

David Lauchenauer

David Lauchenauer (*1963) ist seit 1988 als Unternehmer im Bereich Business Software für KMU tätig. Seit 2008 ist er in der Schweiz Geschäftsführer und VR der myfactory Software Schweiz AG und startete 2009 mit myfactory das professionelle Cloud ERP für den Schweizer KMU-Markt, weshalb er über sehr umfassende Praxiserfahrungen mit Cloud-Computing verfügt. Seit 2016 ist David Lauchenauer auch Co-Geschäftsführer und Gesellschafter der myfactory International GmbH.

Das könnte Sie auch interessieren