Seit 2008 in der Cloud

Profitieren Sie von unserer Erfahrung mit wöchentlich neuen Fachbeiträgen, Tipps & Anleitungen, E-Books, Whitepapers und Webinaren zu Business Software-Themen, die Schweizer KMU beschäftigen.

[INFOGRAFIK] Die Geschichte von Cloud ERP - Entwicklung, Nutzung undFakten

[fa icon="calendar"] 30.08.16 11:21 / von David Lauchenauer

David Lauchenauer

Infografik: Die Geschichte von Cloud ERP - Entwicklung, Nutzung & Fakten

Was viele nicht wissen: die Idee von Cloud ERP – eine zentrale Stelle, die nach Bedarf Ressourcen bereitstellt – ist alles andere als neu. Unsere Geschichte von ERP in der Wolke gibt einen Überblick über die Meilensteine der Entwicklung und über ihren langen Weg bis zum Durchbruch. Denn bis es soweit war, ist viel passiert.

Die Geschichte von Cloud ERP

Die Cloud gehört zu den ältesten Sinnbildern in der IT-Technik und steht für ein Netzwerk von Rechnern.

Infografik: Die Geschichte von Cloud ERP - Entwicklung, Nutzung & Fakten finale Infografik

Der Wissenschaftler Herb Grosch schuf in den 1950er Jahren die ersten theoretischen Voraussetzungen für Cloud Computing. Im Jahre 1960 war es bereits möglich, über das Telefon weiter entfernte Rechenleistungen von Grossrechnern zu beziehen. In den 1970er Jahren wurde der Ausbau der Glasfaser-Technologie vorangetrieben, welche eine bessere Datenübertragung ermöglichte und damit als eine der wichtigsten Meilensteine für Cloud-Dienste gilt.

Application Service Providing war in den 1980er Jahren der Vorreiter von heutigem Cloud Computing und Software as a Service. In den Anfängen der 1990er Jahre prophezeiten einige IT-Spezialisten, dass sich künftig die Computer auf das Netz verteilen werden und somit Cloud Computing entsteht, sobald die technischen Gegebenheiten so weit entwickelt sind. Ende der 1990er Jahre war es dann soweit: die Multitenant-Architektur wurde entwickelt und das Unternehmen Salesforce war 1999 das erste Internetunternehmen, welches über eine Webseite Geschäftsanwendungen als Dienstleistung anbot. Von unterschiedlichen Standorten aus konnte auf ein System zugegriffen werden. Das webbasierte ERP entstand 2000 – von jedem Computer aus konnte seitdem via Internet auf ERP-Systeme zugegriffen werden. Die Entwicklung ging rasant voran, sodass bereits im Jahre 2010 die Cloud Technologie soweit entwickelt war, dass eine komplexe Unternehmensapplikation entstand, mit deren Hilfe es möglich wurde, orts- und zeitunabhängig auf Daten zuzugreifen. Und die Entwicklung ist seitdem keineswegs stehengeblieben, sondern geht rasant voran!

Die zwingende Voraussetzung für effektives Cloud ERP sind Breitbandverbindungen, sodass es mittlerweile keinen Unterschied mehr macht, ob nun die Daten lokal auf dem eigenen PC oder auf entfernten Serverstandorten in einer Cloud gespeichert sind. Der Cloud ERP Markt ist somit an eine Versorgung mit kostengünstigen und zuverlässigen Internetverbindung gekoppelt.

Vorteile von Cloud ERP

Geringer Kostenaufwand

Mit Cloud ERP haben Sie Ihre Kosten besser im Griff und schonen zudem auch noch Ihr Budget. Denn sie zahlen nur noch dafür, was Sie auch tatsächlich nutzen. Wird eine Lizenz oder eine Funktionalität nicht mehr genutzt, lässt sich diese einfach kündigen.

Kein Wartungsaufwand mehr

Unternehmen verbringen viel Zeit damit, ihre Soft- und Hardware an gängige Sicherheitsstandards anzupassen. Mit Cloud ERP übernimmt der Anbieter die Wartung der Server sowie der fälligen Sicherheitsaktualisierungen. Dadurch sparen Unternehmen Ressourcen und Zeit, die sie stattdessen für andere Aufgaben verwenden können. Der Anbieter kümmert sich ausserdem um die Pflege und Erweiterung der Dienstleistungen.

Bessere Auswertungen

Cloud ERP Software macht Berichte und Analysen leichter zugänglich. Sämtliche Reports und Dokumente werden online gespeichert und können so schnell und einfach freigegeben werden. Die Transparenz und die Nachvollziehbarkeit der Daten wird merklich erhöht.

Höhere Flexibilität

Ein entscheidender Vorteil von Cloud ERP ist die Flexibilität. Denn durch die Verwaltung in der Cloud ist Ihr Unternehmen nicht mehr an einen festen Standort gebunden. Sämtliche Geschäftsprozesse und Dokumente können jederzeit und von überall abgerufen sowie verändert werden. Diese Funktion lässt sich sogar mobil über das Tablet, Smartphone oder andere browserbasierte Endgeräte durchführen. Ausserdem gehören Probleme im E-Mail Schriftverkehr, das Verlieren von wichtigen Dokumenten oder auch von Daten auf einem USB Stick mit einer webbasierten ERP-Lösung der Vergangenheit an.

Cloud ERP Nutzung und Branchen

Cloudbasierte ERP-Lösungen sind oftmals branchenübergreifend. Insbesondere für KMU bieten sich daher Cloud-Lösungen an. Einer der grössten Vorteile eines Cloud ERP Systems ist die Möglichkeit, dieses exakt an einem Unternehmen anpassen zu können. Trotzdem hängt viel von der Wahl des passenden Anbieters ab.

Die Grösse des Betriebes bestimmt oftmals auch die Software-Anforderungen. Manchmal wird beispielsweise kein integriertes Controlling- oder Rechnungswesen-Modul benötigt. Auch unterschiedliche Branchen stellen abweichende Anforderungen an das ERP-System. Daher gibt es spezielle Branchenlösung, die auf die jeweiligen Anforderungen zugeschnitten sind. Derzeit nutzen bereits 54 Prozent der Unternehmen aus der Industrie, 41 Prozent aus dem Handel und 25 Prozent aus dem Dienstleistungssektor ein Cloud ERP.

Wichtige Cloud ERP Fakten

Die Akzeptanz und Nutzung von Cloud ERP steigt kontinuierlich: waren es 2012 noch 37 Prozent der Unternehmen, nutzten 2013 bereits drei Prozent mehr Cloud ERP und 2014 waren es bereits 44 Prozent. In der Zeit von 2010 bis 2014 ist die Anzahl der Unternehmen, die ERP aus der Cloud nutzen, um zehn Prozentpunkte auf 31 Prozent gestiegen.

Im Kontinentalvergleich im Zeitraum von 2010 bis 2016 wurden folgende Wachstumsraten erreicht:

  • Kanada 27,8 Prozent
  • USA 18,5 Prozent
  • Lateinamerika 66,5 Prozent
  • Westeuropa 30,3 Prozent
  • Mittlerer Osten und Afrika 43,6 Prozent
  • Zentral- und Osteuropa 48,6 Prozent
  • Asien 41,7 Prozent
  • Japan 35,8 Prozent

In US-Dollar ausgedrückt entwickelte sich der Umsatz von 2010 bis 2016 von 1,5 Milliarden US-Dollar auf 5,65 Milliarden Dollar. Der weltweite Marktanteil von Cloud ERP-Systemen liegt derzeit (Stand 2016) in den USA bei 44 Prozent, in Europa bei 25 Prozent und in Asien bei 20 Prozent.

Einstellung zu Cloud ERP

Immer mehr Unternehmen stehen dem Thema Cloud ERP aufgeschlossen gegenüber: von 2011 bis 2014 stieg der Prozentsatz von 28 Prozent auf 40 Prozent. Die Unternehmen, die dem Thema Cloud bislang kritisch oder ablehnend entgegen traten, sank im gleichen Zeitraum von 39 Prozent auf 35 Prozent.

Top 5 Ziele für die Nutzung von Cloud ERP:

  • 74 Prozent erhoffen sich einen besseren mobilen und ortsunabhängigen Zugriff auf ihre IT-Ressourcen
  • 74 Prozent erwarten eine höhere organisatorische Flexibilität
  • 72 Prozent hoffen auf einen verringerten IT-Administrationsaufwand
  • 71 Prozent eine bessere Datensicherheit
  • 66 Prozent erwarten eine bessere Performance und Verfügbarkeit von IT-Leistungen

 myfactory ERP aus der Cloud kostenlose Demo anfordern

Kategorien: SaaS, Allgemein, Cloud, ERP

Über den Autor

David Lauchenauer

David Lauchenauer

David Lauchenauer (*1963) ist seit 1988 als Unternehmer im Bereich Business Software für KMU tätig. Seit 2008 ist er in der Schweiz Geschäftsführer und VR der myfactory Software Schweiz AG und startete 2009 mit myfactory das professionelle Cloud ERP für den Schweizer KMU-Markt, weshalb er über sehr umfassende Praxiserfahrungen mit Cloud-Computing verfügt. Seit 2016 ist David Lauchenauer auch Co-Geschäftsführer und Gesellschafter der myfactory International GmbH.

Das könnte Sie auch interessieren