Seit 2008 in der Cloud

Profitieren Sie von unserer Erfahrung mit wöchentlich neuen Fachbeiträgen, Tipps & Anleitungen, E-Books, Whitepapers und Webinaren zu Business Software-Themen, die Schweizer KMU beschäftigen.

Digitale Mobilität für Führungskräfte

[fa icon="calendar"] 01.05.19 08:00 / von David Lauchenauer

David Lauchenauer

ortsunabhängige-business

Uneingeschränkte Handlungsfähigkeit zu jeder Zeit ist ein absolutes Muss für Führungskräfte. Dank der Cloud lässt sich diese Forderung relativ leicht erfüllen. Alle relevanten Informationen stehen immer und überall zur Verfügung. Doch beim Thema «Digitale Mobilität» geht es um weit mehr als nur darum, alten Wein mittels digitaler Technologie in neue Schläuche zu füllen. Erfahren Sie in diesem Beitrag, welche Auswirkungen Mobilität auf das gesamte Managementverständnis hat. 

Auf dem Weg zur Omnipräsenz

Präsenz zu zeigen, gehört zu den Tugenden von Führungskräften. Wer viel unterwegs ist, hatte bisher das Problem, dass nur noch wenig Zeit für Strategie, Planung und Analyse zur Verfügung stand. Digitale Mobilität bietet in diesem Zusammenhang gleich zwei Vorteile: Einerseits lassen sich Reise- oder Wartezeiten produktiv nutzen, da das «Unternehmen in der Jackentasche» in Form eines Cloud-ERP stets mit dabei ist. Andererseits können Inputs aus Meetings ohne Zeitverzug verarbeitet werden. Die ortsunabhängige Nutzung von Echtzeitdaten bietet jedoch noch weitere Vorteile: Der Führungsstil lässt sich von reaktiv auf proaktiv umstellen. Auf diese Weise lassen sich Strategien gezielter umsetzen und Ziele besser erreichen. Die ständige Verfügbarkeit aller Daten ermöglicht nahezu eine Omnipräsenz in allen Bereichen. Die Kunst dabei ist es, die Übersicht nicht zu verlieren. 

 

Das gläserne Unternehmen 

Informationen in Echtzeit machen ein Unternehmen transparent. Egal, ob es dabei um Auftragseingänge, Liquidität oder Lagerbestände geht, das Cloud-ERP gibt zuverlässig Auskunft über den aktuellen Status. Dadurch können sich Führungskräfte jederzeit auf eine faktenbasierte Entscheidungsgrundlage verlassen und bei Bedarf umgehend intervenieren. Entscheidungsprozesse verkürzen sich aufgrund von transparenten Daten und kurzen Reaktionszeiten. Das gläserne Unternehmen erhöht den Druck auf Management und Mitarbeitende. Umgekehrt können Prozesse schneller, da ohne Medienbrüche oder Zwischenstellen abgewickelt werden. Wichtig, dass auch Organisationsstrukturen, Kommunikationswege und Verantwortlichkeiten entsprechend angepasst werden.

myfactory ERP aus der Cloud kostenlose Demo anfordern

Digitale Kreativität als Chance 

Digitale Mobilität macht die Unternehmensführung kreativer und erfolgreicher. Die Verfügbarkeit von Daten fördert die Gewinnung von Erkenntnissen, welche wiederum die Grundlagen für die Optimierung von Strategien, Prozessen und Strukturen darstellen. Neue Geschäftsmodelle lassen sich in kürzester Zeit realisieren und mittels mobilem Management-Cockpit jederzeit mitverfolgen. Innovation entsteht zudem oft ausserhalb der Unternehmensmauern. Eine zündende Idee oder ein Gedankenblitz unterwegs ist keine Seltenheit. Was-wäre-wenn-Szenarien können z.B. dank den Daten aus dem Cloud-ERP sofort verifiziert werden.


Integratives Prozessdenken 

Vernetzung aller Geschäftsbereiche plus Vernetzung von Kunden, Lieferanten, Partnern und externen Mitarbeitenden prägen das Bild der digitalen Mobilität. Führungskräfte sollten daher vermehrt Wert auf ein integratives Prozessdenken legen, statt sich wie bisher oft nur auf organisatorische Inseln zu konzentrieren. Sowohl Geschäftsprozesse als auch Businessmodelle basieren in einer digitalen Welt auf durchgängigen Daten- bzw. Informationsflüssen. Zeit und Ort spielen je länger je weniger eine Rolle dabei. Der mobile Zugriff auf Unternehmensdaten wird zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Dieser zeigt sich beispielsweise in Form von Kundennähe oder Prozesseffizienz

 

Anwendungsmöglichkeiten gezielt nutzen

Auch wenn es nicht die Aufgaben von Führungskräften ist, sich ins operative Geschehen einzumischen, kann ein vertiefter Blick in die aktuellen Vorgänge zwischendurch nicht schaden. Dank den mobilen Möglichkeiten eines Cloud-ERP ist das ebenso möglich, wie eine laufende Kontrolle von aggregierten Kennzahlen. Auftragseingang, Umsatzübersicht, Liquiditätsplanung, Business Intelligence, Finanzauswertungen, Ressourcenauslastung und vieles mehr stehen dadurch jederzeit zur Verfügung. Oft übernehmen Führungskräfte in KMU nebst ihren Managementaufgaben auch operative Tätigkeiten, z.B. im Verkauf oder im Support. Diesen Doppelfunktionen kommen digital mobile Systeme entgegen. Leistungs- oder Zeiterfassung, Auftragsbearbeitung, Kundenberatung usw. stehen auch auf operativer Ebene zur Verfügung. 

 

Vorbild für eine neue Firmenkultur

Führungskräfte haben auch eine Vorbildfunktion bei der Digitalisierung. Kompetenz und Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit digitaler Mobilität gehören selbstverständlich dazu. Nur wer vom Nutzen überzeugt ist und den Funken der Begeisterung auch auf die Mitarbeitenden übertragen kann, wirkt glaubwürdig. Digitale Mobilität steht sinnbildlich für die Digitalisierung und damit schlussendlich für den Schritt eines Unternehmens in die Zukunft.

Kategorien: Cloud, Digitalisierung, Mobile Business, Geschäftsprozesse

Über den Autor

David Lauchenauer

David Lauchenauer

David Lauchenauer (*1963) ist seit 1988 als Unternehmer im Bereich Business Software für KMU tätig. Seit 2008 ist er in der Schweiz Geschäftsführer und VR der myfactory Software Schweiz AG und startete 2009 mit myfactory das professionelle Cloud ERP für den Schweizer KMU-Markt, weshalb er über sehr umfassende Praxiserfahrungen mit Cloud-Computing verfügt. Seit 2016 ist David Lauchenauer auch Co-Geschäftsführer und Gesellschafter der myfactory International GmbH.

Das könnte Sie auch interessieren