Seit 2008 in der Cloud

Profitieren Sie von unserer Erfahrung mit wöchentlich neuen Fachbeiträgen, Tipps & Anleitungen, E-Books, Whitepapers und Webinaren zu Business Software-Themen, die Schweizer KMU beschäftigen.

Der 7-Punkte-Plan für das Mobile Business der Zukunft

26.02.20 08:00 / von David Lauchenauer

David Lauchenauer

der-7-punkte-plan-fuer-das-mobile-business-der-zukunft 

Die Cloud erhöht den Handlungsspielraum für KMU. Nicht nur, dass Geschäftsprozesse dadurch flexibler werden, es entstehen auch neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit und Leistungserbringung. Die Zukunft ist mobil und verändert das Business in vielen Bereichen. Wer erfolgreich daran teilhaben will, sollte sich schon heute auf den Weg machen. Mit einem 7-Punkte-Plan zeigt dieser Beitrag, worauf es dabei ankommt. 

#1 Planen Sie strategisch 

Einfach drauflos digitalisieren, ist keine gute Idee. Erstens sieht man sich einem Dschungel an Möglichkeiten gegenüber, zweitens wird einen der rasante Technologiewandel überrollen und drittens passt am Schluss kein Stein auf den andern. Zudem gibt es in den meisten Unternehmen weitere strategische Überlegungen (Marketing, Produkte, Personal usw.), welche zu berücksichtigen sind. Der strategische Auf- und Ausbau des Mobile Business sichert die Investitionen und erlaubt eine laufende Fortschrittskontrolle. 

 

#2 Denken Sie ans Geschäft 

Nicht immer, aber häufig stehen wirtschaftliche Ziele im Vordergrund, wenn sich ein Unternehmen dem Thema Mobile Business widmet. Die Möglichkeiten der Digitalisierung können zwar als Inspiration dienen, doch muss jede Firma für sich die konkreten Opportunitäten identifizieren. Cloud-Services bieten dabei ideale Voraussetzungen für mobile Geschäftsprozesse und -modelle. Damit lassen sich unabhängig von der Betriebsgrösse professionelle und sichere IT-Anwendungen nutzen. Wenn Sie dabei noch ans Geschäft denken, umso besser. 

 

#3 Gehen Sie neue Wege 

Verpassen Sie die Gelegenheit nicht, mit Mobile Business wortwörtlich neue Wege zu gehen. In Zusammenhang mit der Digitalisierung lohnt es sich, bestehende Prozesse und Arbeitsabläufe zu analysieren und zu optimieren. Vieles, wozu früher mehrere Arbeitsschritte notwendig waren, lässt sich heute automatisieren und vernetzen. Das spart nicht nur Zeit und Geld, sondern erhöht auch die Qualität. Umdenken, neudenken, querdenken – Mobile Business ist auch Denksport. Spicken und sich bei anderen Anregungen holen, ist dabei ausdrücklich erlaubt.  

myfactory-cloud-abos-demo

#4 Die Cloud als Türöffner 

Digitale Mobilität ist untrennbar mit der Verwendung von Cloud-Services verknüpft. Das Internet ist die Trägertechnologie für unzählige Anwendungen, wie zum Beispiel ein mobiles Cloud-ERP, eine webbasierte Kassenlösung, eine Serviceapplikation und vieles mehr. Dass sich immer mehr Unternehmen auf die Cloud konzentrieren, kommt nicht von ungefähr. Sie bietet viele Vorteile wie tiefere IT-Kosten, höhere Sicherheit, geringeren Ressourcenbedarf, Entlastung von Systemaufgaben, Delegieren der IT-Kompetenz an spezialisierte Anbieter und vieles mehr. 

 

#5 Setzen Sie auf Sicherheit  

Um das Thema digitale Sicherheit kommen Unternehmen heute nicht mehr herum. Daten und Systeme müssen gerade im Mobile Business geschützt werden. Nicht nur aus betrieblichen Gründen, sondern auch, weil es das Gesetz so will. Dabei gilt es, sowohl technische als auch funktionale und nutzungsbezogene Aspekte zu berücksichtigenWer diesen Aufwand nicht allein stemmen will, kann durch die Nutzung professioneller Cloud-Services einen grossen Teil der Aufgaben auslagern.  

 

#6 Online und Offline verbinden 

Die Verzahnung von Off- und Online-Prozessen bringt Mobile Business so richtig in Schwung. Der Zugriff auf eine zentrale Datenbasis, welche sowohl mobil als auch stationär zur Verfügung steht, spielt dabei eine entscheidende Rolle. Auf diese Weise kann der Verkaufsaussendienst auf aktuelle Informationen im Kontakt mit Kunden zugreifen, Projektmanager sind auch unterwegs immer à jour und Servicetechniker können ihre Kunden noch besser bedienen.  Durch die Nutzung gemeinsamer Daten lassen sich effiziente, unterbruchsfreie Prozesse realisieren. 

 

#7 In Bewegung bleiben 

Der Name ist Programm. Mobile Business impliziert eine grenzenlose digitale Welt, in welcher Daten jederzeit und überall verfügbar sind. Genauso wichtig ist es, auch im Denken beweglich zu bleiben. Niemals stehenbleiben, ist die Devise. Das kreative Potenzial von Mobile Business ist riesig. Viele Unternehmensprozesse – von der internen Logistik und Fertigung bis hin zu externen Serviceleistungen und Verkaufskanälen – lassen sich damit verändern, optimieren und neu gestalten.  

 

Fazit: Mobile Business hat Zukunft 

Immer mehr Menschen nutzen mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets. Der praktische Formfaktor und die vielen Anwendungsmöglichkeiten machen diese Geräte zu idealen Begleitern. Über Mobilfunknetze können Daten und Programme direkt aus der Cloud bezogen werden. Damit werden alle Arten von geschäftlichen Transaktion ermöglicht, welche bislang nur von stationären Systemen erbracht werden konnten.  

Kategorien: Cloud, ERP, myfactory, Mobile Business, digitale Transformation

Über den Autor

David Lauchenauer

David Lauchenauer

David Lauchenauer (*1963) ist seit 1988 als Unternehmer im Bereich Business Software für KMU tätig. Seit 2008 ist er in der Schweiz Geschäftsführer und VR der myfactory Software Schweiz AG und startete 2009 mit myfactory das professionelle Cloud ERP für den Schweizer KMU-Markt, weshalb er über sehr umfassende Praxiserfahrungen mit Cloud-Computing verfügt. Seit 2016 ist David Lauchenauer auch Co-Geschäftsführer und Gesellschafter der myfactory International GmbH.

Das könnte Sie auch interessieren