Seit 2008 in der Cloud

Profitieren Sie von unserer Erfahrung mit wöchentlich neuen Fachbeiträgen, Tipps & Anleitungen, E-Books, Whitepapers und Webinaren zu Business Software-Themen, die Schweizer KMU beschäftigen.

Was Sie als myfactory-Kunde über ISO 20022 wissen müssen

[fa icon="calendar"] 02.05.18 10:08 / von David Lauchenauer

David Lauchenauer

Blog_ISO20022Was wenig aussagekräftig daher kommt, hat es manchmal in sich. Auf jeden Fall trifft das auf die Bezeichnung «ISO 20022» zu. Tönt langweilig? Dann aufgepasst, hier geht es ums Geld. Um Ihr Geld! Was Sie über den neuen Standard im Zahlungsverkehr wissen müssen, erfahren Sie in unserem Beitrag.

Einheitliche Grundlage im Zahlungsverkehr

Auch wenn wir die Schweiz manchmal als Insel empfinden, sind wir eingebunden in globale Waren- und Finanzströme. Ähnlich, wie wir mit Geschäftspartnern in Südafrika, Indien oder Brasilien auf eine gemeinsame Sprache – in der Regel ist es Englisch – umstellen, braucht es auch im Zahlungsverkehr international verständliche Grundlagen. Mit der ISO-Norm 20022 hat man sich auf einen gemeinsamen Standard für die Übertragung von Daten geeinigt. Dadurch können Zahlungen vereinfacht und rascher abgewickelt werden. Das dient jedem Unternehmen, denn es vereinfacht im Endeffekt die Prozesse.
 

Schweiz und Europa gehen Hand in Hand

In der Schweiz waren bisher zwei verschiedene Systeme für Zahlungen geläufig. Als wichtiger Player nutzte Postfinance einen eigenen Standard, welcher mit demjenigen der Banken nicht kompatibel war. Die Folge: Zusatzkosten und Zeitverzögerungen. Nun passiert etwas für unser Land eher Untypisches. Wir einigen uns auf einen gemeinsamen Standard. Nun gut, das hat auch etwas mit unseren europäischen Nachbarn zu tun. Denn alle zusammen – inklusive Schweiz – wollen künftig im Euro-Zahlungsraum (SEPA) einheitlich auftreten.

myfactory ERP aus der Cloud kostenlose Demo anfordern

Und was bedeutet das für Ihr Unternehmen?

Immer, wenn Sie eine Zahlung erhalten oder getätigt haben oder bei Kontoauszügen, verwendeten Sie einen der bisher gültigen Standards. Bis 30. Juni 2018 müssen Sie auf ein neues Format umsteigen, denn die «alten» EZAG und DTA-Meldungen haben ausgedient. Der gesamte Fahrplan sieht wie folgt aus:

Grafik_ISO
 

myfactory-Kunden, aufgepasst!

Bei myfactory beschäftigen wir uns bereits seit über zwei Jahren mit den neuen Standards für den Zahlungsverkehr. Als Kunde können Sie den Neuerungen also ganz entspannt entgegensehen. Damit Sie trotzdem nicht auf dem linken Fuss erwischt werden, haben wir nachfolgende Informationen für Sie zusammengestellt:

  • Zahlungsausgänge
    Die Zahlungsausgänge Kreditoren und Lohn sind aus myfactory seit Herbst 2014 mit dem neuen Format pain.001 möglich. In letzter Zeit haben bereits einige Kunden auf das neue Format umgestellt. Bei PostFinance ist seit 01.01.2018 nur noch das neue Format möglich, ab 01.07.2018 soll auch den Banken nur noch pain.001 angeliefert werden.
    myfactory Tutorials zum Format «pain.001»
  • Zahlungseingänge
    Für die Zahlungseingänge, welche über ESR (Einzahlungsschein mit RefNr) abgewickelt werden, steht in myfactory seit Sommer 2017 das neue Format camt.054 zur Verfügung. Die Banken werden das bisherige ESR-Format .V11 voraussichtlich noch eine gewisse Zeit weiter anbieten, wir empfehlen aber trotzdem eine Umstellung auf camt.054.
    myfactory Tutorial zum Format «camt.054»

  • Ablösung ESR durch QR-Rechnung
    QR-Rechnungen dürfen frühestens ab 01.07.2019 verwendet werden. Ein genaues Datum ist seitens SIX noch nicht festgelegt. Ein End-Datum des bisherigen ESR ist noch nicht bekannt. Wir gehen davon aus, dass der aktuelle ESR sicher noch bis Ende 2020 gültig sein wird. Für den Druck der QR-Rechnung werden wir zum gegebenen Zeitpunkt die nötigen Voraussetzungen schaffen.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen bei Fragen gerne auch persönlich zur Verfügung und unterstützen Sie bei der Umstellung.

Weiterführende Informationen

KMU Portal des Eidg. Departements für Wirtschaft
Payment Standards.ch – Initative des Finanzplatzes Schweiz
Broschüre «Harmonisierung Zahlungsverkehr Schweiz»
Handbuch ISO 20022 Zahlungverkehr (Zürcher Kantonalbank)

 

Kategorien: ERP, Service, myfactory Software Schweiz AG, Digitalisierung, Allgemein

Über den Autor

David Lauchenauer

David Lauchenauer

David Lauchenauer (*1963) ist seit 1988 als Unternehmer im Bereich Business Software für KMU tätig. Seit 2008 ist er in der Schweiz Geschäftsführer und VR der myfactory Software Schweiz AG und startete 2009 mit myfactory das professionelle Cloud ERP für den Schweizer KMU-Markt, weshalb er über sehr umfassende Praxiserfahrungen mit Cloud-Computing verfügt. Seit 2016 ist David Lauchenauer auch Co-Geschäftsführer und Gesellschafter der myfactory International GmbH.

Das könnte Sie auch interessieren