Seit 2008 in der Cloud

Profitieren Sie von unserer Erfahrung mit wöchentlich neuen Fachbeiträgen, Tipps & Anleitungen, E-Books, Whitepapers und Webinaren zu Business Software-Themen, die Schweizer KMU beschäftigen.

[INFOGRAFIK] Für welche Unternehmen ist Cloud ERP besonders geeignet?

[fa icon="calendar"] 15.02.17 10:14 / von David Lauchenauer

David Lauchenauer

 Infografik für welche Unternehmen Cloud ERP besonders geeignet ist Header

So wie sich grundsätzliche Marktbedingungen kontinuierlich ändern, ist auch Business Software stets im Wandel. Wurden ERP-Systeme vor einem Jahrzehnt noch stationär im Serverraum des Unternehmens betrieben und eine heterogene IT-Systemlandschaft aufgebaut, so ist heutzutage die Cloud in aller Munde und die Systeme werden immer integrierter. Insbesondere das Bereitstellungsmodell Software-as-a-Service (SaaS) wird in diesem Zuge für Unternehmenssoftware immer populärer. Diese Weiterentwicklung hat natürlich auch vor kritischer Unternehmenssoftware wie ERP-Systemen keinen Halt gemacht. Doch für welche Unternehmen ist Cloud ERP besonders geeignet?

 Infografik die zeigt, für welche Unternehmen Cloud ERP besonders geeignet ist

Software-as-a-Service weiter auf dem Vormarsch

Der Cloud ERP Markt ist dabei weiterhin auf Wachstumskurs, so wird für die Jahre 2015 bis 2020 ein durchschnittliches jährliches Wachstum von 26% prognostiziert. Ebenso soll der Anteil cloudbasierter ERP-Lösungen am Gesamtmarkt bis 2023 auf 45% wachsen, die Akzeptanz von Cloud ERP steigt dabei weiterhin über alle Unternehmensgrössen hinweg – und damit auch die Investitionsrate in Cloud Lösungen. So nutzen bereits 64% der europäischen KMU ERP-Anwendungen aus der Cloud während 78% der Befragten angeben, in den nächsten 2-3 Jahren weitere Cloud-Funktionen implementieren zu wollen. Dies ist auch nicht verwunderlich, denn insbesondere KMU sind flexibler im Umgang mit ERP aus der Cloud.

Die Unternehmensgrösse als Faktor für die Cloud ERP Einführung?

Auch wenn wir bisher hauptsächlich über KMU gesprochen haben, so gibt es prinzipiell keine Einschränkungen bei der Unternehmensgrösse hinsichtlich einer Cloud ERP Einführung. Tatsächlich sind es insbesondere grosse Unternehmen, die die Cloud Entwicklungen massgeblich vorangetrieben haben. Die Wahl des richtigen ERP-Systems hängt dabei vor allem von den kaufmännischen Rahmenparametern und der Komplexität der abzubildenden Prozesse ab und weniger von der Anzahl der Anwender.

Welche Unternehmen profitieren von einem Cloud ERP?

Die Infografik zeigt anschaulich, dass cloudbasierte Business Software unabhängig von der Unternehmensgrösse eingesetzt werden kann. Trotzdem gilt es zu klären, welche Unternehmen von einem Cloud ERP Einsatz am meisten profitieren. Die Branche spielt dafür auf jeden Fall keine Rolle, denn Dienstleister profitieren gleichermassen wie Händler oder produzierende Unternehmen. Zusätzlich zum kompletten Funktionsumfang, der dem eines On-Premise ERP in nichts nach steht, gibt es auch noch spezielle Lösungen mit zusätzlichen Modulen, beispielsweise mit Ressourcenplanung und Plantafeln für Produktionsbetriebe, mit integrierten Onlineshop-Modulen für Händler oder mit spezifischen Ergänzungen für den technischen Handel und Dienstleister.

Trotzdem profitieren vor allem KMU von Cloud ERP, die sich ganz auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren und nicht Ressourcen, Manpower und Know-how für einen Eigenbetrieb aufwenden möchten. Auch die Unternehmen, die flexibel bleiben und je nach Bedarf Ihr Geschäftsmodell anpassen oder auch auf Fluktuation im Unternehmen bzw. geplante Skalierungen reagieren möchten, sollten auf ERP aus der Cloud setzen. Dank der modulbasierten System-Architektur kann so jederzeit beispielsweise ein Onlineshop integriert werden.

Dabei sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass eine moderne, ganzheitliche ERP-Lösung eingeführt wird, die voll auf individuelle Unternehmensanforderungen massgeschneidert werden kann und zusätzlich auch voll skalierbar sowie modular erweiterbar ist. Im Zuge einer Reduzierung von IT-Komplexität sollte die ERP-Software voll integrativ sein und auch eine Anbindung an bestehende Anwendungen ermöglichen. Eine vollumfängliche Unterstützung von mobilen Endgeräten gilt zu Zeiten von Homeoffice und allgegenwärtigen Smartphones als ein KO-Kriterium. Durch das „pay as you go“-Modell von Software-as-a-Service profitieren KMU ausserdem von einer Kostenreduktion, da keine Aufwände mehr für die IT-Infrastruktur, Wartung, Updates, Backups und nicht genutzte Funktionen anfallen, sondern nur das abgerechnet wird, was auch tatsächlich Anwendung findet.

Diese Branchen profitieren von Cloud ERP besonders

Obwohl grundsätzlich cloudbasierte ERP-Software in allen Branchen gleichermassen eingesetzt werden kann, so gibt es einige Geschäftszweige, die besonders profitieren:

  • Onlinehandel: Insbesondere der E-Commerce freut sich über voll-integrative Cloud ERP Lösungen, mit denen effiziente, durchgängige Prozesse umgesetzt werden können: von der Online-Bestellung über die kaufmännische Abwicklung und Versand bis hin zu Aftersales.
  • Fertigungsbranche: Produzierende Unternehmen können ebenfalls vom Cloud ERP Einsatz profitieren. So lässt sich der komplette Fertigungsprozess von der Kundenanfrage bis zur Abrechnung darstellen. Dank Ressourcenplanung, Plantafeln und Fertigungskalkulation kann der Prozess nochmals optimiert werden.
  • Dienstleister: Durch eine zentrale Vertragsverwaltung, Ressourcenmanagement, Zeiterfassung, E-Mail-Integration und Dokumentenmanagement können Dienstleister ihr Aufgaben- und Termin-Management optimieren.
  • Technischer Kundendienst & Servicebranche: Für die Servicebranche bieten sich mit einem modernen ERP-System gleich eine Fülle an Vorteilen. So profitiert der technische Aussendienst von der Geräteverwaltung inklusive aller archivierter historischer Daten und einer detaillierten Verwaltung von Artikeln, Besitzern und Standorten – auch mobil beim Kunden. So können dann vor Ort Arbeitszeiten und Materialien automatisch erfasst und bequem Abrechnungen erstellt werden. Dank der Verbindung zur Fertigung sowie zum Einkauf und Sales können bereits vor Ort Prozesse angestossen und damit eine schnelle und einfache Bearbeitung eingehender Servicemeldungen realisiert werden. Das integrierte Service-Management sowie die Technikereinsatzplanung unterstützen die Planung.
  • Energiewirtschaft: Auch die Energiewirtschaft setzt vermehrt auf Cloud ERP, um die Cloud-Computing Vorteile bei der schnellen und sicheren Verarbeitung von grossen Datenmengen zu nutzen. Insbesondere der Sicherheitsaspekt ist hier von grosser Relevanz, da durch zertifizierte und hochsichere Rechenzentren ein Sicherheitsniveau abgebildet werden kann, welches KMU in der Regel nicht selbst realisieren können. Das integrierte Einspeisemanagement sowie die Geräteverwaltung für technische Apparate machen Cloud ERP auch für diese Branche profitabel.
  • IT-Branche: Dank umfangreicher Projektverwaltungswerkzeuge zur transparenten Steuerung von Projekten, die auch zeitliche und finanzielle Überblicke über die einzelnen Aufträge zeigen, profitiert auch die IT- und Telekommunikationsbranche von Cloud ERP.
  • Automotive: Eine durchgängige logistische und kaufmännische Abwicklung von VDA-Projekten sowie die Abbildung des gesamten Customer Lifecycles, vom ersten Angebot über die Realisierung bis zu Aftersales und die Service-Abwicklung, sind die relevanten Punkte für diese Branche, um von Cloud ERP besonders zu profitieren.
  • Eventbranche: Das Event-Geschäft ist zeitkritisch und mobil, daher profitieren Anwender vor allem durch die komplette Abbildung des Event-Geschäfts in der Cloud. So können alle Prozesse dargestellt werden: von der ersten Anfrage über die Ausstellerverwaltung, Koordination der Vertragspartner, Verbrauchserfassung und Fakturierung, Nachkalkulation bis zur Service-Abwicklung – und das auch bei jedem Event und vor Ort.

Die Infografik visualisiert anschaulich, dass ERP aus der Cloud von allen Unternehmen – unabhängig der Grösse, der Branche oder der Teilnehmerzahl – eingesetzt werden kann. Die Vorteile vom SaaS-Modell überzeugen daher immer mehr Entscheider aus allen Branchen gleichermassen.

myfactory ERP aus der Cloud kostenlose Demo anfordern

Kategorien: ERP, KMU, SaaS, Cloud, Allgemein

Über den Autor

David Lauchenauer

David Lauchenauer

David Lauchenauer (*1963) ist seit 1988 als Unternehmer im Bereich Business Software für KMU tätig. Seit 2008 ist er in der Schweiz Geschäftsführer und VR der myfactory Software Schweiz AG und startete 2009 mit myfactory das professionelle Cloud ERP für den Schweizer KMU-Markt, weshalb er über sehr umfassende Praxiserfahrungen mit Cloud-Computing verfügt. Seit 2016 ist David Lauchenauer auch Co-Geschäftsführer und Gesellschafter der myfactory International GmbH.

Das könnte Sie auch interessieren