Seit 2008 in der Cloud

Profitieren Sie von unserer Erfahrung mit wöchentlich neuen Fachbeiträgen, Tipps & Anleitungen, E-Books, Whitepapers und Webinaren zu Business Software-Themen, die Schweizer KMU beschäftigen.

[Infografik] DAS ist Cloud-ERP

[fa icon="calendar"] 21.10.15 14:27 / von David Lauchenauer

David Lauchenauer

Teaser das ist Cloud ERP

Cloud-Computing hält sich seit Langem als einer der populärsten Schlagwörter in Fachgesprächen von IT-Experten – und dies kommt nicht von ungefähr. Auf der einen Seite werden Cloud-Technologien für den Endverbraucher durch mobile Endgeräte immer greifbarer, auf der anderen Seite wird immer mehr stationäre Software in die Cloud ausgelagert. Logischerweise hat dieser Trend und vor allem die Verbreitung von Software as a Service Produkten auch keinen Halt vor Unternehmenssoftware gemacht, insbesondere CRM- und ERP-Systeme werden nun vermehrt aus der Cloud heraus betrieben.

I03-das-ist-erp-aus-der-cloud-preview.png

Obwohl die Wachstumsraten von cloudbasierter Software stark ansteigen (siehe Infografik: Zeitreise und Ausblick Business Software aus der Cloud) während proprietäre Software bestenfalls stagniert, halten sich immer noch einige Vorurteile hartnäckig bzgl. des Funktionsumfangs und Vorbehalte gegenüber der Sicherheit. Die hier vorgestellte Infografik veranschaulicht nun kompakt, dass cloudbasierte ERP-Software den On-Premise Pendants in nichts nachsteht und bei einer Umstellung auf eine Software as a Service Lösung kein Verzicht auf Funktionalität in Kauf genommen werden muss. Tatsächlich bieten cloudbasierte ERP-Systeme sogar einige Vorteile für KMU.

Planung und Steuerung aller Ressourcen

Auch ein SaaS-System beinhaltet eine Komplettlösung für das Enterprise Resource Planning, welche denselben Umfang einer On-Premise Lösung gleicht. Dazu zählen nicht nur die notwendigen Werkzeuge, um Einkauf, Verkauf, Lagerhaltung, Produkte und deren Eigenschaften bzw. Varianten zu realisieren, sondern auch umfassende Möglichkeiten zur Auftragsverwaltung mittels Vertragsverwaltung und Rahmenaufträgen. Maschinen, Geräte und Reparaturen können ebenso verwaltet werden wie Projekte und der Service.

CRM-Software und weitere Teile einer ganzheitlichen ERP-Lösung

Ein besonderes Augenmerk sollte auf eine ganzheitliche Software gelegt werden, die mittels einer gemeinsamen Datenbasis allen Unternehmensbereichen die jeweiligen benötigten Informationen verknüpft zur Verfügung stellen kann. Ein inkludiertes CRM-System ist daher sehr sinnvoll, da so entsprechende Rechnungsdaten auch der Warenwirtschaft und allen damit einhergehenden Bereichen zur Verfügung stehen. Daher beinhaltet eine vollständige cloudbasierte ERP-Software auch ein entsprechendes CRM-Modul für die Kundenakquise und –Pflege mit umfangreichen Möglichkeiten, um Mails, Aufgaben, Kalender und nicht zuletzt das Marketing zielorientiert einzusetzen.

Da eine Gewinnung von Erkenntnissen zur Verbesserung der operativen sowie strategischen Entscheidungen hinsichtlich der Unternehmensziele immer relevanter werden, verfügen cloudbasierte, komplette ERP-Systeme auch über eine Business Intelligence (BI)-Funktionalität zur Budgetierung, Planung und für das Reporting. Auch die Erfassung und Verwaltung aller Daten, die dem Humankapital des Unternehmens zugeordnet werden können, beispielsweise die Personenstammdaten und die Zeiterfassung, werden zuverlässig von einer Cloud-ERP Lösung geleistet.

Die Finanzen stets im Blick mit einer cloudbasierten ERP-Lösung

Selbstverständlich ermöglicht eine ganzheitliche ERP-Software auch eine vollständige Kontrolle über alle Aspekte der modernen Buchhaltung innerhalb der Unternehmen. Dabei wird der gesamte Funktionsumfang des Rechnungswesens mittels (doppelter) Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung und Anlagen-Buchhaltung abgebildet.

Produktion, e-commerce und mehr

Egal, ob Ihr Unternehmen im produzierenden Gewerbe oder im e-commerce tätig ist: eine moderne Cloud-ERP Software verfügt sowohl über ein Modul zur Organisation der gesamten Produktion und Produktionsprozesse fertigender Unternehmen als auch die Möglichkeit zur Erschliessung von digitalen Geschäftsmodellen. Für die produzierenden Unternehmen gehört ein Ressourcen-Management genauso zum Angebot wie Plantafeln, die Fertigungskontrolle und die Abwicklung von Fremdfertigung. Unternehmen, die ihre Produkte oder Dienstleistungen digital vertreiben möchten, bietet eine cloudbasierte Software sowohl e-Shops als auch Kunden- und B2B-Portale an.

Mobile Verfügbarkeit und Schnittstellen

Da eine cloudbasierte Software über den Webbrowser oder komfortablen Apps für mobile Endgeräte bedient werden kann, besteht stets ein zeit- und ortsunabhängiger Zugriff auf alle relevanten Unternehmensdaten. So hat ein Service-Mitarbeiter Einsicht in die Lagerhaltung und kann entsprechende Prozesse auch bereits vor Ort beim Kunden anstossen, und auch der Geschäftsführer kann bequem aus seinem Urlaub den neusten Report überprüfen. Cloud-ERP verfügt ausserdem über integrative APIs, die die komfortable Vernetzung bzw. Integration von anderer Unternehmenssoftware ermöglicht.

Vorteile von Cloud-ERP für KMUs

Insbesondere für KMU haben sich einige Vorteile herauskristallisiert, zu denen unter anderem die geringen Anfangsinvestitionen bei regelmässig planbaren Betriebskosten zählen, da keine eigene IT notwendig ist und alles komfortabel im Rechenzentrum gehosted wird. Da dort die Wartung durch Spezialisten erfolgt, läuft der Betrieb problemlos und es müssen keine eigenen Fachkräfte zur Wartung beschäftigt werden. Gleichzeitig offerieren Rechenzentren einen hochverfügbaren und sicheren Zugang, den die meisten KMU gleichermassen nicht leisten können. Auch für Backups wird dort regelmässig gesorgt. Da SaaS-Software in der Regel modular aufgebaut ist, zahlen Unternehmen nur genau für die Leistung, die sie auch tatsächlich in Anspruch nehmen; bei voller Flexibilität und Skalierbarkeit. Ist Ihr Unternehmen bereit für ein Cloud-ERP?

Swisscom ITC Assessment

 

Kategorien: HRM Swiss, SaaS, Allgemein, Administration, Einkauf, Cloud, ERP, CRM

Über den Autor

David Lauchenauer

David Lauchenauer

David Lauchenauer (*1963) ist seit 1988 als Unternehmer im Bereich Business Software für KMU tätig. Seit 2008 ist er in der Schweiz Geschäftsführer und VR der myfactory Software Schweiz AG und startete 2009 mit myfactory das professionelle Cloud ERP für den Schweizer KMU-Markt, weshalb er über sehr umfassende Praxiserfahrungen mit Cloud-Computing verfügt. Seit 2016 ist David Lauchenauer auch Co-Geschäftsführer und Gesellschafter der myfactory International GmbH.

Das könnte Sie auch interessieren