Seit 2008 in der Cloud

Profitieren Sie von unserer Erfahrung mit wöchentlich neuen Fachbeiträgen, Tipps & Anleitungen, E-Books, Whitepapers und Webinaren zu Business Software-Themen, die Schweizer KMU beschäftigen.

10 Profi-Tipps für Ihren Webshop

[fa icon="calendar"] 16.05.18 00:00 / von David Lauchenauer

David Lauchenauer

Blog_10_Tipps_Webshop

Das Online-Geschäft boomt weiterhin und erreicht gemäss E-Commerce-Report 2017 inzwischen ein Volumen von über 8 Milliarden CHF. Gemessen am Gesamtvolumen des Detailhandels in der Schweiz (93.9 Mrd. CHF) wird im Durchschnitt also fast jeder zehnte Franken über das Web verdient. Wer Lust hat, sich ein Stück vom Kuchen abzuschneiden, findet nachfolgend 10 interessante Profi-Tipps für seinen Webshop.

Tipp 1 – Moderne User-Experience

Rund 20 Jahre ist es her, seit die ersten Webshop-Pioniere den Online-Handel zum Leben erweckt haben. In dieser Zeit ist viel passiert. Immer besseres Design, immer raffiniertere Funktionen – aber auch immer anspruchsvollere Kunden. Ohne professionellen Auftritt mit einem State-of-the-Art-Design ist online kein Blumentopf zu gewinnen. Die Käufer setzen eine moderne User-Experience voraus und nehmen diese gleichzeitig als Massstab für die die Qualität des Anbieters.
 

Tipp 2 – Ziele und Zielgruppen definieren

Legen Sie fest, was Sie mit Ihrem Webshop erreichen wollen. Neue Kunden gewinnen? Mehr Umsatz mit bestehenden Kunden? Stärkung der Kundenbindung? Genauso wichtig wie die Definition der Ziele, ist das Festlegen der Zielgruppen, welche Sie erreichen möchten. Schlussendlich sind es Ihre Kunden, die über den Erfolg Ihres E-Shops entscheiden. Je genauer Sie die Zielgruppenkriterien festlegen, desto effizienter können Sie Ihren E-Shop vermarkten.

myfactory ERP aus der Cloud kostenlose Demo anfordern

Tipp 3 – Den Shop bekanntmachen

Von nichts kommt nichts. Ihr Webshop muss laufend durch gezielte Kommunikationsmassnahmen unterstützt werden. Dazu sollten Sie unbedingt auch vorhandene Möglichkeiten nutzen, wie z.B. Newsletter, Prospekte, Hinweis in Ihren E-Mails (Fusszeile) oder Kundenkontakte. Ergänzend dazu sollten Sie auch genügend Zeit und Budget) für eine optimale Platzierung Ihres Shops bei Google investieren.

 

Tipp 4 – Vor- und nachgelagerte Prozesse

Wenn immer möglich, verwenden Sie einen Webshop, der nahtlos in ein ERP-System integriert ist. Dadurch ersparen Sie sich nicht nur Schnittstellenprobleme, sondern können überall auf die gleichen Daten zugreifen (Artikel, Lagerbestände, Kunden, Bestellungen, Belege usw.). Zudem kann der Webshop dank einer effektiven Anbindung die gleichen umfangreichen Funktionen wie das ERP nutzen, etwa bei der Berechnung von Rabatten, Staffelpreisen oder kundenindividuellen Preislisten.

 

Tipp 5 – Logistikprozesse müssen sitzen

Haben die Kunden bestellt, erwarten sie heute eine schnellstmögliche Lieferung. Der Datenfluss zwischen E-Shop und Auftragsbearbeitungssystem muss reibungslos funktionieren. Erfolgt die Lieferung über einen externen Lieferanten, muss eine Einkaufsbestellung – im besten Fall mit Direktlieferung an den Endkunden – automatisch ausgelöst werden. Auch das Retourenmanagement müssen Sie im Griff haben: Reklamationsprüfung, Austausch oder Rückerstattung, Reparatur, Einlagerung, Rückforderung beim Lieferanten, Gutschriften, Gegenverrechnung usw.

 

Tipp 6 – Einhaltung von Datenschutzgesetzen

Die gesetzlichen Vorschriften im Umgang mit Kundendaten werden zunehmend verschärft. Mit der Einführung der EU-Datenschutzgrundverordnung und dem Datenschutzgesetz in der Schweiz werden verbindliche Bedingungen geschaffen, deren Nichteinhaltung drastische Konsequenzen hat. Wer sich als Online-Händler dieser Verantwortung bewusst ist und diese auch klar kommuniziert und praktiziert, gewinnt in der Gunst der Kunden weitere Pluspunkte. Die Einhaltung des Datenschutzgesetztes ist gleichzeitig auch eine Chance, sich als Trusted Shop zu profilieren.

 

Tipp 7 – Auf die Details kommt es an

Das Auge kauft mit, deshalb gehören zu einem professionellen Webshop nebst einem ansprechenden Design auch hochwertige Produktbildern sowie ausführliche, auf die Zielgruppen abgestimmte Artikelbeschreibungen. Achten Sie darauf, dass Gestaltung des Webshops sowie die verwendete Sprache (Texte, Bilder) zu Ihrem Sortiment passen.

 

Tipp 8 – Den Kunden einen Mehrwert bieten

Beim Artikelsortiment gibt es zwei Faustregeln, die Sie beachten sollten: Sorgen Sie für ein attraktives Angebot mit ständigen Neuheiten. Leider vergessen viele Shop-Betreiber diese Grundregel des Handels. Die zweite Regel lautet: Nutzen Sie die Möglichkeiten, damit aus Besuchern Kunden werden. Dazu gehören Suchfilter, Konfiguratoren, Produktvorschläge, Kundenbewertungen, Videos,  Ratgeber usw.

 

Tipp 9 -  Stärken und Schwächen analysieren

Es gibt verschiedene Analyse-Tools, mit denen Sie – unter Berücksichtigung der Datenschutzgesetze – laufend Informationen über das Besucherverhalten sammeln und auswerten können. Diese Angaben helfen Ihnen, die Stärken und Schwächen Ihres Webshops zu analysieren und die Conversion-Rate zu verbessern. Mittels regelmässiger Erfolgskontrolle finden Sie heraus, wo Ihr Shop Schwachstellen hat und können diese gezielt optimieren.

 

Tipp 10 – Belohnen Sie Ihre Kunden

Nach dem Kauf ist vor dem Kauf. Bedanken Sie sich bei Ihren Kunden und setzen Sie alles daran, diese für den nächsten Kauf zu motivieren. Das können Gutscheine, Sonderangebote, Treueprämien, Zusatzprodukte usw. sein, welche natürlich auf das Kundenprofil bzw. dessen Käufe abgestimmt sein sollten.

 

Kategorien: Allgemein, Cloud, Digitalisierung, eCommerce

Über den Autor

David Lauchenauer

David Lauchenauer

David Lauchenauer (*1963) ist seit 1988 als Unternehmer im Bereich Business Software für KMU tätig. Seit 2008 ist er in der Schweiz Geschäftsführer und VR der myfactory Software Schweiz AG und startete 2009 mit myfactory das professionelle Cloud ERP für den Schweizer KMU-Markt, weshalb er über sehr umfassende Praxiserfahrungen mit Cloud-Computing verfügt. Seit 2016 ist David Lauchenauer auch Co-Geschäftsführer und Gesellschafter der myfactory International GmbH.

Das könnte Sie auch interessieren